Mittwoch, 4. Januar 2012

Kalorien sind kleine Tiere, die die Kleidung enger nähen ... :-)

Genau so ist es: Kalorien sind kleine Tiere, die die Kleidung enger nähen :-)

Gefunden bei Traudi

Kommentare:

  1. Und denen geht's nun wieder an den Kragen!
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Naja, muss nicht, wenigstens nicht mit Diät. Aber ich will mich mehr bewegen und weniger naschen, das stimmt :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein humorvoller Song.
    Liebe Irmgard, auch Dir bzw. Euch moechte ich fuer das Jahr 2012 alles erdenklich Gute wuenschen.
    Alles Gute aus dem sonnigen, aber nicht gerade warmen Nordwest Arkansas, Karl-Heinz.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmgard!
    In letzter Zeit habe ich Ruhe vor diesen Tierchen.
    Lieben Gruß
    Lemmie
    p.S.: So einen Kartoffelsack habe ich auch zuhause, aber es ist hier zu warm, da waren die Kartoffeln zwar etwas haltbarer, aber letztendlich sind sie doch ausgewachsen und auch gefault. Aber danke für den Hinweis, ich wusste nicht mehr, wo ich den Kartoffelsack gekauft hatte.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmgard,
    so könnte man es nennen.
    Wobei ich selbst da schon drauf achte, mein Gewicht so ziemlich zu halten. Manche Frauen haben ab den Wechseljahren ja leider das Problem, mehr zuzunehmen und nur sehr schwer noch abzunehmen. Das geht dann nur noch über viel Sport, also sehr viel Bewegung.

    Mike Krüger - lang lang ists her - den hab' ich damals, als er noch jung war, mal persönlich kennengelernt.

    Das mit Picasa ist schon ziemlich ärgerlich, da jetzt für jedes einzelne Bild ein neues Album angelegt wird. Vorher faßte ein Album bei Picasa wohl ein paar Hundert Bilder. Wie soll man da noch durchfinden?
    Angeblich hat Google das jetzt so gemacht, weil einige, die isch bei Google+ angemeldet haben, dort auf einen Schlag ihr gesamtes Album mit mehreren Hundert Bildern verloren, weil sie dieses für irgendwen freigegeben haben. ;-)
    Immer was Neues!
    Ich finde es einfach zu umständlich, sich vorher erst immer bei Picasa einzuloggen, um Bilder hochladen zu können, um diese dann später in einen Blog-Post einzufügen. Bislang gings einfacher, indem man das Bild einfach im Post-Editor mal eben hochlud.
    Ansonsten hält sich mein Speicherplatz dort auch noch in Grenzen, da ich von Anfang an meine Bilder nicht zu groß hochgeladen habe.
    Nun bin ich ja gespannt, ob es tatsächlich dabei bleibt oder ob diese vielen Alben nur ein vorübergehendes Problem darstellen.
    Im Augenblick fehlt mir einfach die Zeit, da lange mit den Bildern herumzuhantieren - ich habe auch noch immer nicht alle 27 Alben gelöscht, die jüngst angelegt wurden, zumal die Bilder immer alle neu verlinkt werden müssen in den jeweiligen Posts.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Irmgard :)


    hihi, das ist klasse ... jaja, diese kleinen Tiere sind echt heimtückisch und sowas von aktiv im Verborgenen ;)

    Ich sollte auch mal wieder ein bisschen "stop sagen" .. dieses Grau immer draussen, da greife selbst ich zu Süßigkeiten, bzw. zu Knabberzeug, weil ich nicht so arg süß veranlagt bin eigentlich.

    Danke dir sehr für den Hinweis und Bericht zu der Ausstellung, das klingt sehr interessant! hab ich mir gleich mal notiert als Idee. Was das Architektonische angeht, da stimm ich dir vollkommen zu ;)

    Viele liebe Grüße an dich, und ein schönes verlängertes Wochenende wünscht dir Ocean :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Irmgard,
    hihi, das ist klasse - genau so ist es!
    Bei mir wohnen auch gerade wieder einige dieser Tierchen aber ich werde sie vertreiben ;-).

    Über Deinen Besuch habe ich mich sehr gefreut, schön, dass Du mal wieder da warst :-)

    Ich wünsche Dir auch noch ein schönes und gesundes und, dass Dir viel Positives bringen soll!

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir
    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen