Dienstag, 26. Februar 2013

Verschlimm(besser)ung!

Ich bekomme noch die Krise. Beim Durchlesen des Textes des vorigen Beitrages sehe ich, dass ich die Blumen, die eigentlich Ranunkeln heißen, als Rapunzeln da stehen. Beim Schreiben dieses Textes bestätigt sich mein Verdacht: Die Rechtschreib-Automatik - oder wie immer man das auch nennt - hat schon beim Schreiben aus dem Wort "Ranunkeln" "Rapunzeln" gemacht.

Normalerweise merke ich das schon beim Schreiben oder nochmaligem Durchlesen. Aber das hier ist mir durchgeflutscht. Echt nervig, ständig diese Verbesserungen, die eigentlich Verschlimmerungen und Verfälschungen sind, wieder rückverbessern zu müssen!

Wie geht es euch mit dieser (Verschlimmbesserungs- und Verfälschungs-)Automatik, die anscheinend schon mehrere Portale erfasst hat?


P. S. Ich habe mir gerade helfen lassen. Wollte meinen Mann, der mit seinen eigenen Projekten beschäftigt ist, eigentlich nicht stören. Da diese Problem hier nicht alle haben, wie ich in den Kommentaren rückgemeldet bekomme, dachte ich mir schon, dass es am PC liegt. Gerade hat mein Mann bei der Fehlersuche unter dem Reiter "Bearbeitung" - Unterkategorie "Rechtschreibung und Grammatik" die Einstellungen "Rechtschreibung automatisch prüfen" und "Während der Eingabe korrigieren" aktiviert gefunden. Die haben wir deaktiviert. Diese Einstellungen waren schon ab Werk eingestellt, und wir mussten sie erst deaktivieren. ....... Wie mein Mann mir immer predigt: Immer in der "Hilfe" nachsehen, bevor man zu schimpfen beginnt. Ich gelobe Besserung! :-)

Kommentare:

  1. Liebe Irmgard!
    Bei mir ist es kein Verschlimmerungsprogramm, dass Worte von mir geschrieben werden, die ich nicht wollte. Manchmal machen sich meine Finger selbständig. Zum Glück schreibe ich blind, sodass es mir beinahe immer gleich auffällt, weil ich dabei auf den Monitor schaue.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lemmie,
      liegt es dann am PC und nicht an dem Anbieter der Blogs? Das würde mich sehr interessieren. Ich schreibe auch blind, aber diesmal ist es mir echt durchgeflutscht.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  2. Mich nervt besonders der Taxis, den ich oft übersehe wenn ich etwas über den Taxus schreiben will. Gerade wenn es um Pflanzenbezeichnungen geht ist diese 'Automatik' echt doof und leider wohl nicht lernfähig :-(
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      wenn es Dir auch so geht, frage ich mich, wie oben bei Lemmie geschrieben, ob es jetzt an den einzelnen PCs liegt (Windows- oder Apple-PCs oder -Laptops) - oder an den Blogs usw.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
    2. Liebe Irmgard,
      danke für Deine Post-Ergänzung. Wir hatten auch schon überlegt, dass wir an meinem Mac sicherlich eine Einstellung finden können, die das Korrekturprogramm deaktiviert.
      Aber bis jetzt hatte ich noch nicht den Nerv es zu suchen. Und so ganz sicher bin ich mir noch nicht, was die größere Fehlerquote mit sich bringt. Allerdings für jemanden, der beim Schreiben absichtlich nicht immer auf den Monitor schaut, um denn Augen eine Pause zu gönnen, ist so eine wirre Rechtschreibprüfung schon gefährlich ...
      LG Silke

      Löschen
    3. Liebe Silke,
      es freut mich, wenn mein Posting Dir helfen konnte. Ich dachte mir, dass sicher mehrere Mac-Nutzer solche Probleme haben. Es ist ja ein neuer Mac meines Mannes. Der ältere Mac, den ich vorher hatte, und der leider nicht mehr geht, hatte diese Einstellung nicht. Macs haben ja sehr viele Sachen, die voreingestellt und installiert sind, was ja sehr komfortabel ist und was ich sehr zu schätzen weiß - wie z. B. dass er Digitalkameras und Drucker ohne Treiber erkennt. Aber manchmal ist es eben nicht so toll, wenn man erst suchen muss, was da wieder Neues eingestellt ist.
      Aber, wie geschrieben, und was das Motto meines Mannes ist: Einfach die Hilfe oben aufrufen und den Suchbegriff eingeben. Ich nutze das viel zu wenig, ich gebe es zu. Will mir seinen Tipp mehr zu Herzen nehmen. Da ein Fachmann im Haus ist - ich möchte ihn nur wenig mit meinen Miniproblemen belasten, weil er ständig an seinen Projekten arbeitet -, bin ich zu faul, mich damit zu befassen.
      Ja, wie Gucky es schreibt, wäre die Einstellung, dass Falsches rot unterstrichen ist, aber ohne automatische Verbesserung, wohl die beste Lösung.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  3. Och ja, hatte neulich immer alles rot unterstrichen angzeigt bekommen, obwohl alles richtig geschrieben war, dann Firefox auf deutsch aktualisiert, klappte, aber ich tippe auch immer zu schnell, das mag meine Tastatur nicht und läßt dann schonmal ein paar Buchstaben weg....nachlesen muß ich immer *gggg*.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mathilda,
      dieses rote Unterstreichen gibt es oft, wenn das Programm das Wort (noch) nicht kennt. Das finde ich gar nicht so schlimm, denn ich weiß ja meist, wie es richtig geschrieben wird.
      Ja, oft schreibe ich zu schnell und stolpere dann über die Buchstaben *gg*
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
    2. Ach so - ja, das hatte ich natürlich auch im Blog, diese roten Unterstreichungen. Aber 1. änderte sich an den Wörtern dadurch nichts automatisch und 2. lag es an der englischen Version des Chrome-Browsers. Kein Wunder ... ;-) Ich hab' den schnell deinstalliert, denn das ständige Rote störte mich doch sehr.

      Löschen
  4. Ich habe dir gerade weiter unten etwas dazu geschrieben, ich denke, es liegt an den Blogs. Bei Blogger wird ja wohl häufig mal was abgeändert, was die Nutzer nicht wirklich mitbekommen. Wobei das bei den kostenlosen Wordpressblogs auch nicht wirklich anders ist. Deshalb schwöre ich ja darauf, meine Blogs selbst zu hosten und einzurichten. Da muss ich mich zwangsläufig mit beschäftigen und habe auch den Durchblick. Irgendwo habe ich heute sowas Ähnliches wie bei dir gelesen. Wenn man sich in die Materie einliest, findet man den Grund eigentlich immer.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ich habe eigentlich keine Lust, mich mit dem Technikkram zu befassen. Mir reicht das Mindestwissen über das, was ich zum Bloggen brauche. Mein Mann hatte mir ja angeboten, mir bei einem Wordpress-Blog zu helfen. Aber ich finde nach wie vor die blogspot-Blogs sehr komfortabel und simpel zu händeln.
      Dass es Dir Spaß macht, Deine eigene Homepage zu gestalten, kann ich allerdings auch verstehen. Ich hatte mir anfangs einiges selbst angelesen und beigebracht. Heute bin ich fauler geworden und lasse mir dabei lieber helfen - oder nehme die komfortable Funktion eines Bloganbieters wahr.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  5. Technik und Frauen :-) "duckmich"
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, oh, von Dir hätte ich solch einen Machospruch nicht erwartet, lieber Karl.
      Ich hab mich einfach nicht genügend damit befasst, siehe oben.
      Elke bekommt es ja anscheinend ganz gut hin, die Technik.
      Liebe Grüße zurück, Irmgard

      Löschen
  6. "Rapunzel, laß' Dein Haar herunter..." *lach*
    Wo ist denn bei Dir die Rechtschreibprüfung im Blog? Ich habe so etwas noch nie bemerkt. Aber ich würde sie wohl kaum verwenden, da ich manches noch nach der alten Rechtschreibung schreibe, da mir einige Worte so besser gefallen.
    Jedenfalls habe ich da noch keinen Automatismus bemerkt ... würde mich mal interessieren, wo das zu finden ist, denn dann könnte ich es - mal - gegebenenfalls - auch anwenden, nur nicht ständig. Das ist wie beim SMS-Schreiben auf dem Handy mit T9, da muß man höllisch aufpassen! ;-) Ich hab's da zwar aktiviert, weil es einfach schneller geht, wenn nach 2 oder 3 Buchstaben da schon das ganze Wort steht. Es zwingt jedoch zum ständigen Hinschauen. Am PC möchte ich das nicht, da ich Schnell- und Blindschreiberin bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      das hat sich schon geklärt - siehe oben meinen Nachtrag. Es war eine Voreinstellung auf dem neuen Laptop meines Mannes, den ich seit einiger Zeit nutze, nachdem mein voriger Laptop kaputt ist.
      Genau, Rapunzel, lass Dein Haar herunter - diese Assoziation kommt einem in den Sinn, wenn man das liest. Rapunzel war übrigens nach der Salatpflanze benannt. Aber das weißt Du ja.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  7. Ich finde das manchmal ganz hilfreich. Man darf nur keine Automatiken einschalten.
    Bei den Wordpress-Blogs werden ja beim Schreiben falsch geschriebene Worte auch rot unterstrichen angezeigt.
    Manche Sachen kennt das Wörterbuch gar nicht.
    Aber bei manchen Sachen sind es Flüchtigkeits- oder Tippfehler und die kann man dann noch gut korrigieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Gucky, wie Du sagst, ist diese rote Unterstreichung hilfreich bei Flüchtigkeitsfehlern. Ich will mich mal näher damit befassen.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen