Montag, 17. März 2014

Narzissen - und eine schöne Woche ...

Mit dem Narzissenbild, das ich am 11. März in unserem Hausgarten gemacht habe, wünsche ich euch eine schöne Woche. Genießt den Frühlingsbeginn, auch wenn am Wochenende und auch heute noch der Wind sehr stürmisch weht. Lemmie hat darüber ein schönes Gedicht gemacht - hier zu lesen:
http://positivgedacht.blogspot.de/2014/03/fruhlingssturme.html

Narzisse - 11. März 2014 - Löwenstein/BW
Auch Renate hat ein wunderschönes Frühlingsgedicht auf ihren Blog gestellt:
http://etaner-renateseckchen.blogspot.de

Mir kommt in diesen Tagen ständig Goethes Osterspaziergang aus Faust I in den Sinn, den ich hier auf YouTube gefunden habe - "Vom Eise befreit sind Strom und Bäche .." und "... zufrieden jauchzet Groß und Klein: Hier bin ich Mensch, hier darf ich`s sein!"


Kommentare:

  1. Liebe Irmgard,
    nachher kommt mein Techniker und befreit mich hoffentlich von dieser doofen Spyware.
    Bei mir ist alles grau, stürmisch und Nieselregen.
    Liebe Grüsse
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga,
      heute ist es auch kalt da draußen, und seit gestern abend, nachdem es gestern unter tags nicht so windig war, recht stürmisch da draußen.
      Ja, ich hoffe, Dein Techniker kann Dir die Probleme beseitigen.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  2. Welch schöner frühlingshafter Eintrag, liebe Irmgard. Das schöne Blümchen aus deinem Garten, die Gedichte von unseren lieben Blogfreundinnen und nicht zuletzt der Osterspaziergang, den ich so liebe. Morgen soll es ja fast schon sommerlich werden, danach aber wird der Frühling erstmal einen Rückzieher machen. Schade. Obwohl Regen dringend nötig ist. Er kommt halt meistens zum ungünstigen Zeitpunkt ... seufz. Nicht für die Landschaft, aber für die arbeitende Bevölkerung, deren Spaziergänge halt oft nur am Wochenende stattfinden können.

    Danke für deinen lieben Kommentar, liebe Irmgard, und die wie immer so freundlichen Gedanken. Sie sind es auch, die mich antreiben, nicht aufzuhören. Alles wird zunehmend oberflächlich, da habe ich manchmal keine Lust mehr.

    Genieß die schönen Stunden des Frühlings und hab eine gute Zeit. Liebe Grüße zu dir und deinem Garten

    von der Waldameise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      heute bin ich lieber drinnen. Draußen ist kaltes, windiges, unwirtliches Wetter. Am Samstag ab Mittag hat es geregnet, allerdings ist nur wenig Wasser in den Wassertonnen gelandet, die ich wieder aufgestellt habe.
      Der Wind pfeift um`s Haus. Sogar die Katzen kamen gleich wieder rein ;-)
      Ja, es scheint, als ob alles oberflächlicher wird. Ich wollte ja auch bei Twitter und Facebook mitmischen und merkte, dass ich mich nicht zerteilen kann. Also hab ich es so geregelt, dass ich wieder einfach nur blogge und dort meine Beiträge hier verlinke. Das reicht.
      Ich denke auch, dass "Altblogger" immer wieder mal bloggermüde werden, was aber nicht ewig anhält, weil der Austausch unter Bloggern eben etwas Besonderes ist, eben nicht so oberflächlich wie in anderen Portalen, weil wir uns schon länger kennen, wenn auch nur über unsere Blogs.
      Bei Dir merkt man nicht nur, dass Du Deine Bilder sehr sorgfältig fotografierst und auswählst, sondern auch Deine Beiträge so sorgfältig und umsichtig auswählst, wie ein guter Journalist seinen Beitrag für Zeitung oder Zeitschrift. Diese Arbeit schätzen Deine Leser :-)
      Ich wünsche Dir auch eine schöne Zeit, alles Liebe, Irmgard

      Löschen