Sonntag, 16. März 2014

"Betende" Katze - Alles für die Katz #6

Uiii - schon wieder der 15. vorbei! Also Zeit für die Aktion von Kalle. Dabei wollte ich heute sowieso einige Bilder von meiner Lucky hier posten :-)

Meistens sitzt Lucky sehr brav da, entweder ihre Vorderpfoten untergeschlagen, oder beide parallel zueinander vor sich liegend. Kürzlich konnte ich jedoch einige Bilder machen, auf denen sie aussieht, als ob sie "betet".

"Betende" Katze - 4. März 2014 - Löwenstein/BW

"Betende" Katze - 4. März 2014 - Löwenstein/BW
So brav, wie sie auf den Bildern aussieht, ist sie übrigens nur, wenn sie gerade von ihren ausgiebigen Streunertouren heimkommt oder in Haus und Garten herumgetobt hat und daher entsprechend müde und friedlich ist *zwinker*. Hier noch ein Bild meiner braven "betenden" Katze.

"Betende" Katze - 4. März 2014 - Löwenstein/BW
Meistens sitzt Lucky, unser Katzenmädchen, also sehr "gesittet" da, so wie auf dem folgenden Bild zu sehen. So entspannt wie Mohrle, die sich in allen Stellungen fläzt, sieht man sie nicht so oft. Vielleicht ist das auch deswegen, weil sie immer noch sehr viel Wildheit in sich trägt. Das heißt, dass sie immer "auf dem Sprung" ist, also sehr wachsam, egal in welcher Situation, weil man draußen in der freien Natur ständig auf Gefahren gewärtig sein muss. Sie war ja schon über drei Monate alt, als ich sie zutraulich machte.

Lucky, sitzend - 4. März 2014 - Löwenstein/BW


Hier übrigens Kalles Beitrag und die Kommentare dazu:
http://kallebloggt.de/2014/03/15/alles-fuer-die-katz-6 
Dort könnt ihr auch über die große Ähnlichkeit von Kalles Kater Tamai mit unserer Kätzin Lucky staunen, obwohl sie doch sicherlich nicht die selben Eltern haben. Nur vorne am Kopf sind seine schwarzen Flecken etwas größer.

Andrea/Waldameise hat auch so einen Doppel-, oder besser gesagt Dreifach-Gänger als vierbeinigen Hausgenossen :-)

Logo Alles für die Katz

Kommentare:

  1. Liebe Irmgard,

    dein heiliger Lucky, bzw. deine betende Katze ist klasse. Unser Tamai hat das auch schon gemacht, da sagten wir damals: wir haben einen katholischen Kater! Sie sitzt tatsächlich "wie auf dem Sprung" da, während unser Tamai immer rumfläzt. Er liegt oft auf dem Rücken und lässt sich den Bauch kraulen, oder schlupft bei Dieter zwischen dessen Beine, wenn er sich hinkniet. Da merkt man, dass er vollstes Vertrauen hat und sich wohlfühlt. Leider hat es mit Deva nicht geklappt, und ich traue mich auch nicht das tolle Verhältnis zu ihm durch eine weitere Katze zu stören. Das schöne ist, dass er beide mag und keinen bevorzugt - das hat man selten,

    danke für deine betenden Pfoten und noch einen schönen Restsonntag, liebe Grüssle kalle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Kalle,
      ich denke, der Unterschied ist einfach, dass ihr Tamai schon als kleine Katze bekommen habt. Lucky hat auch sehr viel Vertrauen zu uns, aber das Wilde, dass sie immer, wie Du auch sagst, auf dem Sprung ist, bekommt sie nicht mehr aus sich heraus.
      Ja, eine Katze mag am liebsten alleine herrschen, auch wenn sie sich natürlich, wenn sie zu zweit oder mehreren sind, miteinander arrangieren.
      Danke für Deinen Besuch, alles Liebe, Irmgard

      Löschen
  2. Liebe Irmgard,
    da feht nur noch der Heiligenschein. :-)
    So wie sie dasitzt, lässt sie sich sicher nicht aus der Ruhe bringen.

    Viele Grüße und eine schöne Woche!
    Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Traudi, optisch hat sie den Heiligenschein, ist aber eine ziemlich Freche. Ja, wenn sie ausruht, lasse ich sie auch - meist - in Ruhe, weil sie das auch braucht.
      Liebe Grüße auch Dir, Irmgard

      Löschen
  3. Liebe Irmgard,
    mit Firefox erreiche ich Deine Seite, mit dem Chrome leider nicht.
    Deine Katzen sind zum Knuddeln :-).
    Liebe Grüsse
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga,
      es freut mich, wenn Du wenigstens mit einem Browser auf meine Seite kommst.
      Ja, meine Katzen sind echt lieb.
      Dir auch liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  4. Liebe Irmgard,
    das sind herrliche Fotos von der betenden Katze.
    Sie strahlt eine unheimliche Ruhe aus.
    Einen schönen Sonntagabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi,
      ja, Katzen strahlen allgemein eine absolute Ruhe aus, wenn sie so da liegen. Das geht auch auf den über, der ihnen zusieht. Ist übrigens auch nachgewiesen, wie das die Menschen entspannt, die Katzen haben.
      Liebe Grüße auch an Dich, Irmgard

      Löschen
  5. Liebe Irmgard!
    Es sind so entzückende Fotos Deiner Katze. Wie bei kleinen Kindern, möchte man die Kamera nicht aus der Hand legen, wenn es um unsere tierischen Mitbewohner geht.
    Derzeit will ich nur noch ins Freie, die schöne Zeit genießen und sie einfach oft vertrödeln. Garten- und Hausarbeit müssen natürlich erledigt werden, aber zum Bloggen und zum Handarbeiten fehlt mir völlig die Lust.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lemmie,
      genauso ist es, es gibt einfach immer ein tolles Motiv, wie bei kleinen Kindern. Ja, das kann ich gut verstehen, dass Du diesen tollen Frühling genießt. Wien ist sicher im Frühling an allen Ecken toll.
      Danke, dass Du trotzdem bei mir vorbeigeschaut hast.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  6. sehr individuell sind katzen im verhalten und dem wesen.
    unsere mirkan suchte immer einen hohen beobachtungsposten, war dabei aber ganz entspannt. eine betende katze, vielleicht in der nähe von konnersreuth aufgewachsen ;).
    yogakatze lucky!
    liebe grüsse von der kelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kelly,
      ja, Lucky möchte auch möglichst hoch sitzen. Auf dem Kästchen, wie auf den beiden ersten Bildern zu sehen, sitzt sie sehr gerne - da kommt Mohrle nicht rauf und sie hat daher dort Ruhe vor der manchmal grantigen Katze.
      Ja, "Yogakatze" hätte auch gepasst. Beten tun im Übrigen nicht nur die Leute in Konnersreuth ;)
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  7. Liebe Irmgard,

    das sind so schöne Aufnahmen von deiner Lucky :) doll, wie sie da sitzt - wirklich als wenn sie beten würde. Ja - jedes Tier ist ganz unterschiedlich. Jedes hat seinen eigenen Charakter. Wir merken das ja auch bei Greta im "Vergleich" zu Lisa (wobei wir nicht wertend vergleichen, auf keinen Fall - aber man vergleicht halt automatisch die Verhaltensweisen, das ist ja auch interessant) -

    Greta hat - wie du es auch von deiner Katze schreibst - viel mehr Wildheit in sich, als Lisa es hatte. Ihre ganzen Reaktionen und Verhaltensweisen zeigen das. Lisa war von Anfang an der "unbedarfte" und relativ angstfreie Typ, der auch gleich auf alles losgerannt ist. Greta ist vorsichtig, schätzt erstmal die Situation ein, wenn ihr etwas komisch vorkommt, ist sie auf Flucht gepolt (und sie ist ganz schön schnell) - sie verfolgt intensiv Spuren - und sie hat sich auch noch nicht ein einziges Mal auf dem Boden gewälzt, wie es Lisa immer gemacht hat. Sie läßt sich auch nicht auf den Rücken drehen. Da hatte Lisa kein Problem damit.

    Dafür ist sie extrem anhänglich, sucht unsere Nähe, läuft einem sofort hinterher..ist total aufmerksam, will Input, beobachtet einen total genau - während Lisa uns in den ersten Jahren kaum angeschaut hat, das kam erst viel später.

    Die Tiere entwickeln sich ja auch immer weiter. Es ist schön, das mitzuerleben, gell?

    Ich kann mir vorstellen, dass du deine Blacky noch sehr vermißt ..

    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Ocean

    AntwortenLöschen
  8. Oh, so eine fromme Katze habt Ihr? Sehr schön! Sie sieht Tamai wirklich ähnlich!

    AntwortenLöschen