Montag, 31. Oktober 2011

Katzen-Doppelgänger


Als ich vor kurzem bei Kalle vorbeigeschaut habe, sehe und staune ich: Da ist das Bild von einem Katzen-Doppelgänger meines kleinen Lucky zu sehen. Bei Kalle heißt er Tamai.

Ich füttere ja seit dem Tod meiner Blacky die Dorfkatzen auch noch mit. Erst mit dem Restfutter, das übrig war, später kaufte ich einfach weiter Futter, um den Dorfkatzen Gutes zu tun, die hier ziemlich wild herumlaufen. Wenn ich schon keine eigene Katze mehr hatte, wollte ich wenigstens anderen helfen. Außerdem war es schön, diese draußen zu beobachten. Streicheln lassen sie sich nicht, dazu sind sie zu scheu.

Eine kleine Katze tat mir besonders leid. Ihre Katzenmama war schon einige Zeit nicht mehr zu sehen, und sie hatte keine Geschwister, mit denen sie spielen konnte. Sie lief völlig alleine durch die Gegend, obwohl sie noch so eine kleine Katze war. Nahe bei unserem Haus hatte sie ihren Schlupfwinkel.

Es dauerte sehr lange, bis Lucky so weit war, sich streicheln zu lassen. Einen Meter ließ er mich an sich heran, weiter nicht. Erst nach viel weiterer Geduld - und besserem Futter ;) - ließ er sich eines Tages beim Fressen streicheln.

Als er dann endlich zutraulich war und auch im Haus blieb, dauerte es nicht lange, und er belegte sein neues Revier, das Haus, mit der selben Selbstverständlichkeit, wie er "sein" Revier am Haus verteidigt.

Ich musste nur noch zusehen, dass er sauber wurde, was allerdings auch nicht gerade einfach war. Inzwischen ist uns klar, dass er bei seinem "Geschäft" nicht gestört werden will und keine Zuschauer möchte. Also ermöglichten seine "Dosenöffner" auch dieses, neben gutem Futter, mehreren warmen Plätzchen zum Schlafen und genügend Spielmaterial.

Manchmal frage ich mich, wer hier wen zutraulich gemacht hat! ;)

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Der Herbst zeigt sich noch einmal von seiner schönsten Seite. Heute ist bei uns sonnig und 15 Grad im Schatten.

P. S. Wer einen wundervollen virtuellen Herbstspaziergang erleben will, sollte bei Waldameises "Raschelzeiten" vorbeischauen. Einfach nur wundervoll!

P. S.2: Es klappt wieder mal nicht, das Bild von Lucky hochzuladen. Es rödelt und rödelt ... und nichts geht :(. Ich probiere es später noch mal.

P. S.3: Spät nachts noch mal probiert. Jetzt hat es geklappt. Ich denke, da habe ich beim ersten Mal irgend etwas nicht richtig gemacht.

Kommentare:

  1. ... die Raschelzeiten sind ganz wundervoll, das find ich auch, liebe Irmgard :) :)

    Wie schön, dass das Kätzchen so zutraulich geworden ist. Ganz ohne Tiere leben...das würde irgendwie nicht gehen, gell? Ich bin gespannt auf das Bild ..wenn es klappt mit dem Hochladen. Die Technik macht leider machmal nicht das, was sie soll ..hat irgendwie ein Eigenleben.

    Hab vielen lieben Dank für deine netten Zeilen in meinem Blog und auch auf Facebook :)

    Dann bist du ja gerüstet für die Halloween-Kids ;) Letztes und vorletztes Jahr war hier richtig viel los. Heut abend haben wir allerdings was vor, und ich vermute, wir kommen zu spät heim, dann sind sie wohl schon wieder weg.

    Sonnige und ganz liebe Grüsse schickt dir Ocean :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmgard, guten Abend.
    Schön, daß sich das Katerchen bei Euch heimisch fühlt. Mit delikatem Katzenfutter kann man halt einen Kater seßhaft machen.
    Sohnemann hat 2 Miezen und 1 Kater als reine Wohnungshaltung.
    Tamy möchte immer mit den Katzen spielen, aber sie halten etwas Abstand. Da muß Tamy eher aufpassen, daß sie keine Backpfeife bekommt.
    Ich wünsche Euch Beiden einen schönen Abend und noch eine angenehme Woche.
    Tschüssi, alles Gute, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmgard,
    du hast viel Geduld aufgebracht mit dem Kätzchen und es hat sich gelohnt. Das freut Euch Beide.

    Bei der Waldameise habe ich auch schon reingeguckt. Einfach toll, da kann ich mich nicht satt sehen. Bin auch dauernd am Fotografieren.

    Viele liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmgard!
    Das kleine Kätzchen dankt Dir die Fürsorge sicher sehr.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmgard,

    jetzt bin ich fast erschrocken, als ich beim Lesen deines schönen Eintrages plötzlich den Hinweis auf meinen Blog las ... lach. Das ist aber lieb, dankeschön.

    Die Geschichte, wie der kleine Lucky zu euch fand, ist wunderschön. Und wie hübsch er aussieht. Uns sind auch schon Katzen zugelaufen, die dann hier eine Heimat fanden. Derzeit haben wir zwei Kätzchen von der gleichen Mutter. Sie sind nun schon fast 5 Jahre bei uns. Aber ein paar nachbarliche kleine "Schnorrer" gibt es auch ... lach. Sie wissen einfach, wie sie es machen, können stundenlang vor der Terrassentür sitzen und immer wieder flehentliche Blicke durchs Fenster werfen, bis wir weich werden. Naja, meistens dauert es keine Stunden.

    Schön, dass du wieder bloggst, liebe Irmgard. Ganz liebe Grüße von der Waldameise :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Irmgard!

    Topfen = Quark. Es gibt ihn mit unterschiedlicher Konsistenz. Ich verwende immer Magertopfen bzw. Magerquark.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmgard,

    tatsächlich sehen sich die beiden sehr ähnlich - wie zwei Brüder ,). Lucky hat sich euch ausgesucht, und ihr habt ihn adoptiert. Das wird bestimmt eine schöne Beziehung, mit viel Freude für beide. Unserem Tamai darf man bei seinem Geschäft zugucken, und da die Toilette in unserem Bad mit WC steht, kommt es manchmal zu Simultanpinkeln *fg.

    Sei lieb gedrückt und liebe Grüsse Kalle

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Irmgard :)

    als erstes noch ein liebes Dankeschön für deine netten und verständnisvollen Zeilen gestern noch :)

    Ah wie schön ..du hast das Foto von Lucky im Blog. So hübsch ..eine tolle Zeichnung und ein ganz besonderes Tier!

    Ich schick dir ganz liebe Wochenendgrüße :)

    Ocean

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Irmgard!

    Beim Lesen Deines Berichtes kommt mir die kleine Rauferei von zwei Katzen auf dem Gerüst, vor meinem Wohnzimmer, in den Sinn. Leider kann ich Dir keine Bilder davon auf diesem Weg senden.
    Werde Dir über eine Mail diese zukommen lassen. Die Rauferei endete mit einer Läsur am Ohr der kleineren grauen Katze.

    Ich wüsche Dir und Deinem Schatz ein schönes Wochenende. Bis zum Sonntag zur Geburtstagsfeier alles Gute.
    Peter

    AntwortenLöschen
  10. Dann gehört dieses Kätzchen jetzt Dir, wenn ich es richtig verstanden habe? Sehr niedlich! Eine ähnliche besaß auch meine Mutti. Sie ähneln sich manchmal sehr. Die jetzige weisse sieht auch fast so aus, wie ihre erste weisse Katze.

    Im Augenblick habe ich immer noch Computerprobleme. Mein Notebook wartet auf neue Festplatten und Neuinstallation ;-) Ich hoffe, daß ich nicht mehr zu lange drauf warten muß, denn beides zusammen, langsames Internet und Notebook geht eigentlich gar nicht ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen