Freitag, 4. Februar 2011

Süchtig ...

... machen diese DaWanda-Shops! Wenn ich mich dort umschaue, gerate ich von einem Shop zum nächsten und einer ist kreativer als der andere. Außerdem gibt es dort Vintage-Artikel, wie ich schon vor einiger Zeit entdeckt habe. Das sind Artikel, die mindestens älter als 20 Jahre sein sollen und ein "Product with Love" sein müssen, bei dem der besondere Bezug des Verkäufers zum Objekt deutlich wird, wie bei DaWanda steht.

Das hat mich angeregt, einige Artikel anzubieten, die bei mir rumstehen. Dann kommen sie vielleicht in liebevolle Hände bei Leuten, die diesen Dingen einen schönen Platz einräumen können. Bei uns muss definitiv einiges ausgeräumt werden, weil ich viel zu viele Dinge aufhebe.

Gestern abend, als mein Schatz an einem neuen Bild malte, fotografierte ich Sammeltassen und stellte sie in meinem Shop als Vintage-Artikel ein. Ich hoffe, dass ich heute abend noch einige Sachen reinstellen kann, denn gerade habe ich noch einiges aus dem Schrank geräumt, was ich in den Shop aufnehmen kann.

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende! Es soll ja wieder wärmer und sonnig werden. Das werden wir wohl alle gerne ausnutzen und genießen :-). Alles Liebe, eure Irmgard

Kommentare:

  1. hallo irmgard,
    na, die werden sie dir doch bestimmt mit kusshand abnehmen.
    ich habe diese sammeltassen schon immer gemacht - auch als kind und stand bei tanten und omas immer davor und betrachtete die unterschiedlichen muster.
    1 angeschlagene habe ich dann mal bekommen.. leider blieb es nicht bei dem sprung...
    distel mit goldrand gefällt mir gut.
    leider habe ich so gar keinen paltz mehr in meinen schränken.. (oder zuwenig schrank, was es wohl besser trifft)
    viel erfolg wünsch ich dir
    alke

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir gut vorstellen, dass es genug Leute gibt, die an Sammeltassen usw. interessiert sind. Ich kann mich erinnern, dass meine Großmutter als auch meine Mutter (in Schlesien) Sammeltassen hatten.
    Die von Dir gezeigten sind wirklich sehr hübsch. Meist bestanden sie nur aus Tasse und Untertasse, aber nicht immer mit dem dazu passenden Teller.
    Schönes Wochenende wünscht aus dem verschneiten NW-Arkansas,
    Karl-Heinz

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Irmgard!

    Sind schöne Sammlerstücke und Du wirst bestimmt den einen oder anderen Sammler finden. Pass bloß pass auf dass Du den Schrank vor lauter Begeisterung nicht zu leer machst. Aber ich verstehe Dich mit der Zeit sammelt sich so viel an und dann muss man einfach loslassen. Wenn Du bei Dir fertig bist, kannst Du ja bei mir weiter machen.
    Danke für Deinen Kommentar. Ich werde die Beiträge weiterhin bei blogspot reinstellen, jedoch myblog wird wenn die werbefreie Zeit abgelaufen ist sterben.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir und Deinem Schatz.
    Peter

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmgard,

    da muss ich auch mal stöbern, jetzt hast du mich neugierig gemacht. Natürlich nicht mehr heute Nacht. Deine Sammeltassen erinnern mich auch an die meiner Großmütter. Schade, dass damals meine Mutter alles hergab, weil wir nur so eine winzige Wohnung hatten. Mit einem kleinen Schrank im Wohn-Schlafraum. Das kann ich mir heute gar nicht mehr vorstellen. Und doch erinnere ich mich gern an diese Zeiten.

    Ich wünsche dir und deinem Mann ein schönes, kreatives Wochenende und sende ganz liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmgard,

    ich habe auch noch 4 ähnliche Sammeltassen. Zwei davon habe ich vor über 50 Jahren zur Kommunion geschenkt bekommen und zwei (leider fehlen hier die Kuchenteller) stammen von meiner Großtante. Diese dürften um einige Jahre älter sein. Aber immer noch benutze ich sie - natürlich die Tassen :-) - gerne für Tee. Ich liebe solch altes Geschirr. Und es ist sogar spülmaschinenfest! :-)

    Grüßle
    Traudi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmgard, se herzlich gegrüßt.
    Sammeltassen konnten mich noch nie begeistern, um sie wirklich zu sammeln. Dafür gefiel mir ein rotes Teeservice von meiner Tante, da war ich 10 Jahre und wünschte mir ins Geheimen, daß ich es, wenn ich groß bin, geschenkt bekomme. Aber ihre Enkeltochter bekam natürlich das 6 Pers. Service.
    Es stand bei der Tante immer in der Glasvitrine und wurde nie benutzt.
    Nochmals Dankeschön, das Büchlein ist gestern bei mir eingetroffen und alles Bestens.
    Sogar noch eine tolle Befestigung des hübschen Lesezeichens und ein netter Kartengruß beigefügt, war sehr überrascht.
    Ein schönes, gemütliches Wochenende wünscht Brigitte

    AntwortenLöschen