Mittwoch, 4. Dezember 2013

How to be happy with yourself - Wie man mit sich selber glücklich ist bzw. wird

Neue Zeitschriften, die mein Interesse wecken, werden gekauft, gelesen - und entweder für wiederkaufens-wert oder nicht-wiederkaufens-wert erachtet. Die Zeitschrift "flow", die ich zufällig am Zeitschriftenstand einer Tankstelle fand, landete eindeutig in meiner Kategorie "wieder kaufen!"

Die Zeitschrift "flow" (4 198633 506955  01) hat zwar den stolzen Preis von 6,95 Euro, ist dafür aber randvoll mit interessanten Informationen, schönen Illustrationen - und, das ist mir in dem Maße neu: Vier Bögen Geschenkpapier, ein Bogen mit Aufklebern und ein Notizbuch, liebevoll gestaltet mit romantischen nostalgischen Bildern. Und damit ist es den Preis in meinen Augen auf jeden Fall wert. Andere Zeitschriften in der Art kosten bis knapp unter 10 Euro.

Meine Katze Lucky im Sommer in unserem Garten - im Flow

Wie gesagt, gute interessante Zeitschriften - und natürlich Bücher - sind als Bücherfreak meine Passion.  Diese zeigt viel vom neuen Zeitgeist, der Achtsamkeit, Nachhaltigkeit und des besseren sozialen Miteinanders, was auch ich anstrebe.

Ein Artikel in der Zeitschrift widmet sich dem Thema: "How to be happy with yourself", was übersetzt heißt (bei falscher Übersetzung bitte ich, mich zu korrigieren): "Wie man mit sich selber glücklich ist bzw. wird"

Tulpen und Stiefmütterchen in einem bepflanzten Bottich in Bad Griesbach.
In der dortigen Therme bin ich auch im Flow und ganz bei mir.

Hier einige Punkte, wie das gelingt - mit eigenen Worten:

- Man sollte mit sich selber umgehen, wie man auch einen guten Freund behandeln würde. Wir sollten liebevoller und freundlicher mit uns selber sein.

- Dem inneren Kritiker, der in jedem von uns steckt, muss man nicht zuhören.

- Mach Dir ein nettes Kompliment, schau Dir dabei in die Augen (im Spiegel)

- Vergleiche Dich nicht mit anderen. Wenn Du Dich aber trotzdem dabei erwischt, lass Dich von den anderen lieber inspirieren.

- Du bist nicht Deine Gefühle. Sie sind ein Teil von Dir, aber nicht Du selbst. Du hast sie nur. Sie können auch wieder gehen.

- Es ist schön, Komplimente zu bekommen. Genieße das Gefühl und akzeptiere sie. Genauso mache auch anderen ehrliche Komplimente, die sie aufbauen.

- Sorge für Deine Gesundheit: genügend Schlaf, gutes Essen, wohltuende Kontakte. Wertschätzung für Dich selbst entsteht dadurch, dass Du gut für Dich sorgst.

- Selbstbewusstsein entsteht auch schon, wenn man eine selbstbewusste Haltung einnimmt, auch wenn man sich gerade gar nicht so fühlt. Die gerade Haltung, Schultern zurück, der wache und offene Blick, signalisieren Selbstbewusstsein - sowohl nach außen als auch nach innen. Das wirkt nach.

Darüber habe ich schon so oft gelesen - und auch schon so oft versucht, es umzusetzen. Aber es ist nicht mit einem Mal getan. Ich muss es immer wieder üben und einfach nur tun.

Löwenzahnsamen - der Schrecken aller Gärtner.
Pusteblumen - der Liebling aller Kinder!

Frage: Wie geht es euch mit euren Vorsätzen? Auf eure Antworten freue ich mich.


Kommentare:

  1. Liebe Irmgard!
    Ich habe den festen Vorsatz, keine Vorsätze zu haben ;)
    Ich versuche, im Leben immer das Positive zu sehen. Natürlich gelingt es mir auch nicht immer, jedoch immer häufiger, je älter ich werde.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lemmie,
    ich danke Dir für Deine Antwort. Man merkt es Deinem Blog und Deinen Geschichten an, dass Du ein positiver Mensch bist. Ich bin leider etwas zerrissen und noch auf dem Weg. Ich merke aber auch, dass es mir mit zunehmendem Alter besser gelingt, im Gleichgewicht zu sein und das Positve zu sehen.
    Liebe Grüße, Irmgard

    AntwortenLöschen