Mittwoch, 30. Januar 2013

Google-Lyrik

Mein Mann hat mich auf eine Möglichkeit aufmerksam gemacht, die er bei SWR3, einem Radiosender, gehört hat. Ich habe versucht, auf der Webseite des Senders zu finden, ob es nun Google-Poesie oder Google-Lyrik heißt, ohne Erfolg. Der Titel ist aber, denke ich, unerheblich.

Es geht einfach darum, in die Suchleiste von Google den Anfang eines Satzes einzugeben, z. B. "warum ist l". Sogleich schlägt Google eine ganze Liste vor:

warum ist lachen gesund
warum ist luft beim pusten kalt und beim hauchen warm
warum ist lachen ansteckend
warum ist leben auf der erde möglich
warum ist lesen so wichtig
warum ist luxemburg so reich
warum ist latein eine tote sprache
warum ist leica so teuer
warum ist lego teuer
warum ist luft durchsichtig

Hier die Google-Vorschläge bei "wer k":

wer kennt wen
wer klopfet an
wer küsst schon einen leguan
wer kennt wen mobil
wer kann was
wer kämpft kann verlieren wer nicht kämpft hat schon verloren
wer kann wohngeld beantragen
wer kennt wen tiere
wer klopfet an text
wer kennt wen app

Die Vorschläge bei "es ist":

es ist was es ist
es ist ein ros entsprungen
es ist für uns eine zeit angekommen
es ist ein ros entsprungen text
es ist ein elch entsprungen
es ist alles eitel
es ist so flauschig
es ist noch suppe da
es ist soweit
es ist alles eitel interpretation

Naja, manches klingt ja schon sehr banal, aber manches erklingt, hintereinander gelesen, richtig poetisch und lyrisch.

Wer kennt wen?
Wer klopfet an?
Wer küsst schon einen Leguan?

ist doch z. B. schon ein in sich rundes Gedicht :-)

Als Anregung bei Denkblockaden ist es auf jeden Fall gut geeignet. Als Ablenkung natürlich auch, bei der man vom hundertsten ist tausendste kommt. Wer Zeit und Lust hat, kann ja selber mal ein bisschen damit rumspielen ;-)

Anscheinend ergeben sich übrigens bei verschiedenen Browsern unterschiedliche Vorschläge. Ich war mit Safari drin, mit Opera ergab sich ein anderes Bild.


Zum Schluss noch ein Bild, das ich von einem blühenden Hornveilchen bzw. einem Stiefmütterchen gemacht habe, das sich selbst ausgesät hat - es blüht an einer sonnigen, geschützten Stelle. Weiteres ist in meinem Gartenblog zu lesen, wo ich ein wenig für mich notieren möchte, wie es dieses Jahr im Garten vorwärts geht. Ich hoffe, ich halte es auch durch. Da nicht jeder sich für solch detaillierte Gartendinge interessiert, werde ich das Meiste auch direkt im Gartenblog posten und nicht hier.

Kommentare:

  1. Ist echt lustig, und hat dir garantiert viel Freude gemacht.
    Hat es mir beim Lesen auch.
    Viele Lieder dabei, viele normale Sprüche, geflügelte Worte.
    Eine prima Idee!
    Lachende Grüße :-)
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bärbel,
      es freut mich, wenn ich Dich unterhalten konnte :-)
      Ja, ich finde auch, dass es eine prima Idee ist.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  2. Liebe Irmgard :) jetzt musste ich aber doll lachen und hab natürlich gleich den Google getestet. Wirklich herrlich, was für "Gedichte" da zustande kommen. Am besten find ich immer noch den Leguan ;) bestimmt bedeutet das irgendwas, ein Liedtitel vielleicht? aber ich kenn es nicht.

    Nun guck ich mal in deinen Gartenblog :)

    Viele liebe Grüße zu dir,
    Ocean, die die Wärme genau wie du auch lieber mag - so eisigkalt ist einfach nicht gut, gell? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ocean,
      danke für Deinen Besuch auch hier bei mir auf dem Hauptblog - hab erst den auf dem Gartenblog gesehen. Ja, das Gedicht mit dem Leguan fand ich auch genial ;-)
      Ich hab grad nachgegoogelt: Der Titel mit dem Leguan stammt aus einem Film.
      Ja, Wärme mag ich lieber, drum gefällt es mir hier in dieser Gegend mit eher gemäßigten Klima so gut - neben der wunderschönen Landschaft.
      Liebe Grüße zurück, Irmgard

      Löschen
  3. guten morgen irmgard,
    diese suchmaschinen sind mir oft eine hilfe, im alltag.
    mitunter hat sich eine zeile festgesetzt und kreist im kopf - dabei das nicht vollständige gefühl.
    denkblockaden...
    ;) lg kelly

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Irmgard!
    Solche Spielereien mit Google mache ich auch immer wieder.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen