Freitag, 11. Mai 2012

Wetterfühligkeit

Nachdem wir gestern bei wundervollem Wetter - gerade richtig warm - bis spät abends im Garten und am Haus einiges machen konnten, und ich auch heute früh noch eine Stunde im Garten eine Stunde Unkraut gejätet habe, bin ich momentan wie erschlagen. Mein Kreislauf macht mir zu schaffen. Mir ist leicht schwindelig und mein Herz klopft schwer in der Brust. Leichte Kopfschmerzen und ein Druck im Kopf kommen hinzu.

Heute merke ich es besonders, dass ich anscheinend ziemlich wetterfühlig bin. Bisher war es mir nicht so bewusst gewesen, dass ich solche Symptome einer Wetterfühligkeit zuordnen könnte. Meinem Mann war es aufgefallen, dass ich an Tagen, an denen ein starker Wetterumschwung bevorsteht, über solche Symptome klagte.

Ich kann mich nicht erinnern, dass ich als junger Mensch solche Probleme hatte. Ist es wirklich so, dass man mit zunehmendem Alter wetterfühliger wird? Oder ist es auch so, dass Medikamente, die ich einnehmen muss, noch zusätzlich wetterfühliger machen, wie mir ein Arzt erklärte?

Wie geht es euch? - Gehen an euch diese rapiden Wetterumschwünge, die ja immer mehr überhand nehmen, spurlos vorüber oder habt ihr dann auch einige gesundheitliche Probleme?

Mich würden eure Erfahrungen interessieren. Vielen Dank schon im Voraus für eure Rückmeldungen. Habt ein schönes Muttertags-Wochenende, auch wenn jetzt die Eisheiligen mit aller Macht die Temperaturen purzeln lassen,
wünscht euch Irmgard


P. S. Wo ich gerade nochmal den Text durchlese: Bei dem Stichwort "schwindelig" fällt mir immer der Witz ein, wo Fritz eine Entschuldigung schreibt, weil er einen Tag dem Unterricht fern bleibt (er ist schon 18)

Herr Lehrer, ich kann leider nicht zum Unterricht kommen, denn ich habe eine starke Erkältung. Ich habe Schnupfen, Husten, Fieber - und etwas Schwindel ist auch dabei ....... ;-)

In dem Sinne - nehme ich es einfach mit Humor :-)

Kommentare:

  1. Liebe Irmgard, herzliche Wochenendgrüße.
    Die Wetterfühligkeit habe ich erst in den letzten 3 Jahren. Zur Zeit ist mir auch verstätkt schwindlig, aber nur als Lagerungsschwindel, wenn ich zu Bett gehe und mich dann nach einer Weile nach rechts oder links umdrehe. Das ist aber, weil mein linkes Gleichgewichtsorgan ausgefallen ist.
    Schwindel am Tage ist gar nicht. Da habe ich seit 3 Tagen seit dem das Wetter erst recht warm und nun zum Wochenende die Eisheiligen angekündigt sind, Hüftgelenkschmerzen und muß mich nachts mit Vol...en einreiben, damit ich wieder einschlafen kann. Gestern nahm ich nachmittags eine 400-derter Schmerztablette, die bis jetzt noch Wirkung zeigt.
    Besonders im Liegen, in Ruhe, ist der Schmerz sehr aktiv.
    Wenn sich die Wetterlage wieder eingepegelt hat, dann bin ich auch wieder beschwerdefrei.
    Ich war im Singekreis der russ. Frauen.
    Morgen habe ich ab 16 Uhr Chor-Leistungsnachweis-Konzert, da unser Seniorenchor von der Schostakowitsch-Musikschule ist.
    Ich wünsche noch einen guten Tag und auch ein schönes Wochenende. Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Irmgard,
    ich bin schon immer ein "Wetterprophet" gewesen, auch schon in jüngeren Jahren. Und es hat an Häufigkeit und Heftigkeit zugenommen. Die Ärzte zucken nur mit den Achseln und sagen, dass es nicht nachgewiesen sei, dass meine Kreislaufprobleme vom Wetter kommen. Aber da weiß ich es wirklich besser.
    Da müssen wir anscheinend durch, liebe Irmgard.
    Ich wünsche dir nur, dass du bald wieder fit bist. Ist ja auch kein Wunder bei diesen Wetterschwankungen!

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Traudi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmgard,

    ich habe heute nur zwei Zimmerpflanzen umgetopft auf dem Balkon und triefte - das kann nicht gut sein. Doch nun hat es geregnet, die Eisheiligen stehen vor der Tür, und bald werden wir der Wärme wieder nachtrauern...

    Ein schönes Wochenende wünscht dir kalle

    AntwortenLöschen
  4. Ich war eigentlich immer schon wetterfühlig, meine Mutter auch, aber nun nimmt es immer mehr zu. Das ist recht unangenehm, zumal es in letzter Zeit immer wieder mit Herzklopfen einhergeht. Glücklicherweise ist die Wettervorhersage inzwischen ja sehr genau, so dass ich diese Symptome einordnen kann. Was die Sache aber auch nicht viel besser macht. Am schlimmsten ist es nachts, während ich sonst sehr gut schlafe. Wenn ich mich tagsüber beschäftige und vor allem auch an der frischen Luft, geht es eigentich gut.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmgard!
    Mir geht es seit zwei Tagen ähnlich. So schlecht fühlte ich mich nur am Beginn meiner ersten Schwangerschaft. Aber zum Glück kann ich das ausschließen :)
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr Lieben :-)
    Herzlichen Dank für eure vielfältigen Antworten zu meiner Frage. Tröstlich, dass ich mit meiner Wetterfühligkeit nicht alleine bin. Heute hatte ich auch wieder Kopfweh, so dass ich, entgegen meiner sonstigen Gewohnheit, Kaffee getrunken und dann auch Kopfschmerztabletten genommen habe. Jetzt ist es besser. Ansonsten trinke ich selten Kaffee, aber deswegen hilft er mir wohl auch so schnell, wenn ich ihn brauche - mal, damit ich ein Morgen- oder Mittagstief überwinde, oder wie in diesem Fall bei Kopfschmerzen.
    Liebe Grüße, Irmgard

    AntwortenLöschen