Freitag, 27. April 2012

Katzenglück



Manchmal frage ich mich schon, ob unsere Katze Lucky vorher ein Hund war, oder ein Fußballer ...

Die Ähnlichkeit mit einem Hund fällt mir auf, wenn sie mich morgens anmaunzt, weil ich mit ihr rausgehen soll. Sie hat so lange zusammengezwickt, bis sie raus darf, um dort ihr Häufchen zu machen. Seltsame Angewohnheiten hat diese Katze ....... 

Die Hinterlassenschaften meiner Katze und einiger anderer vom Dorf sammle ich dann regelmäßig ein, denn meine Gartenbeete sind so schön weich und frisch gelockert. Die Katzen freuen sich offensichtlich, dass ich es ihnen so schön mache.

Auch im Winter ging ich mit ihr meine "Hunderunde" in den Garten, damit sie rauskam - und vor allem, damit sie nicht vorne hinaus auf die Straße läuft (was sie aber immer noch viel zu oft macht). Ich wollte ihr beibringen, dass sie in den Garten laufen soll. Dort besteht keine Gefahr, denn nach unten gibt es nur Wiese und Acker. Der Feldweg, der dort entlang geht, kann gar nicht so schnell befahren werden, wie die Dorfstraße. Sie läuft dann wie ein Hundchen neben mir her - und hat mir wenigstens da noch wie ein Hundchen aufs Wort gefolgt, wenn ich ihr rief. 

Inzwischen ist sie im Teenageralter einer Katze und hört nicht mehr so gut auf mich. Da sind oft andere Katzen interessanter, mit denen sie ein "Sit-in" macht ... oder die Biene oder Hummel, der sie nachjagen  muss ... oder die vielen interessanten Düfte, die es jetzt im Garten gibt.

Manchmal frage ich mich auch, ob unsere Lucky früher einmal Fußballer war. Wenn wir abends auf der Couch liegen, will sie oft "bespaßt" werden. Ich knülle Papier zusammen und werfe ihr die Papierbälle zu. Lucky fängt diese meist wie ein Profi. Wenn sie dann mit dem kleinen Papierball dribbelt wie ein Fußballer, komme ich schon ein bisschen ins Grübeln. Rufe ich "Tooor!", sieht sie mich irritiert an. Irgendwas wie eine tiefe ferne Erinnerung blitzt dann in ihren Augen auf .......

....... nein, war nur Spaß (das mit der Erinnerung). Aber es ist doch fabelhaft, dass jede Katze ihren eigenen Charakter hat, der sie so liebenswert macht. 



(Auf dem Bild ruht sie sich grade im Garten unter dem 
alten Leiterwagen aus, der dort zur Zierde steht)

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende, vielleicht von einigen von euch verlängert mit einem Brückentag bis zum 1. Mai. Das Wetter soll ja herrlich werden. Etwas rapide Temperaturschwankungen, würde ich sagen, nach den doch recht kühlen Temperaturen der letzen Tage. Aber wer schimpft schon über tolles Wetter? ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Irmgard, sei herzlich gegrüßt.
    Bin soeben vom Frühlingsliedersingen zurück.
    Schön, daß Dir das Chorsingen wieder Freuide macht. Unser Chor hat im Tierpark, am 1. Mai Auftritt.
    Dann am 12. Mai in der Techn. Hochschule zum Frühlingsfest und am 15. Mai ist Leistungsnachweis vor der Musikschulleitung.
    Am Sonntag gehe ich mit dem jüngerem Sohnemann zu einem Freiluftevent im ehemaligem Spreepark.
    "Schlacht um Berlin", die letzten Tage vor Kriegsende. Poln. Künstler machen diese Aufführung.
    Es ist schon interessant unsere Haustiere zu beobachten. Meine Tamy hat ihren Charakter auch mit 3 Jahren verändert. Als Jungjund konnte sie noch mit allen Hunden auf dem Hundplatz oder Wiese spielen, aber mit der Zeit verbellt sie manche Hunde.
    Mit Sohnemanns 3 Katzen möchte Tamy immer spielen, wenn wir dort zu Besuch sind, aber die sind sehr zurückhaltend. Da habe ich immer Angst um die Miezen, aber der Kater geht recht dicht an Tamys Schnauze. Bis jetzt ist noch nichts Schlimmes passiert. In Tamy ist sowieso keine Aggression oder Beißwut. Aber man weiß ja nie.
    Die Sendung mit den Interviews war so etwas zerstückelt, für mich gewöhnungsbedürftig.
    Für junge Leute sicher eine interessante Gestaltung. Wenn meine Schulfreundin und ich zusammen sind, dann sind wir halt immer fröhlich.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, alles Gute und tschüssi Brigitte.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmgard!
    Eine Fußballkatze hatte ich auch einmal. Derzeit habe ich einen Vielfraß. Der Kater denkt, sein ganzer Lebensinn besteht aus Fressen. Er glaubt vermutlich auch, dass sein Name NEIN ist, weil ich das immer wieder sagen muss, wenn er um Futter bettelt.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmgard,

    mit Tieren, besonders mit Katzen, kann man bestimmt viel Lustiges, aber auch Trauriges erleben. Meine Schwiegereltern hatten immer Hunde und jedes Mal war ich völlig erledigt, wenn die Tiere eines Tages starben. Darum möchte ich kein Tier mehr haben, vor allem, wenn die Gefahr besteht, dass sie uns überleben.

    Liebe Grüße
    Jürgen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmgard,

    Tamai ist auch so ein Fussballer, dazu spielt er gern fangen mit mir, und seit er raus darf, benutzt er seine Toilette nur noch selten. Für das große Geschäft reisst er sich zwar (noch) beim Riemen, doch meine Balkonpflanzen leiden sehr unter seinen Wässerchen. So schnell kann ich gar nicht schauen, wie er dies macht, udn es gab schon heftige Auseinandersetzungen deswegen. Essen könnte er auch alle Stunde, doch er wird kurz gehalten. Schliesslich hat er noch Jahre Zeit zu einem dicken kater zu mutieren. Leider haben bei ihm keine Fliegen, Bienen und neuerdings fleigende Ameisen keien Überlebenschance - doch irgendwie muss er seinen großen Hunger stillen...,

    liebe Grüssle Kalle

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, ihr Lieben, danke für eure Kommentare. Bei meinen Gegenbesuchen habe ich ja bei euch geantwortet. Vielen Dank und liebe Grüße, Irmgard

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmgard,

    lieben Dank für deinen Besuch und die vielen lieben Worte, die du für mich gefunden hast. Das hat mich sehr erfreut.

    Da musste ich doch gleich mal bei dir nachsehen, was es neues gibt. Bärlauch weckt den Appetit. Ich mag den Geruch so sehr, wenn wir durch den Wald wandern.

    Lucky ist ein süßes Kätzchen. Sie liebt es offenbar genau wie unsere zwei, im hohen Gras zu liegen. Derzeit wachsen die Margariten. Das wird wieder eine Freude, wenn sie sich dazwischen verstecken können.

    Liebe Irmgard, ich schick dir einen lieben Abendgruß und wünsch dir weiterhin einen frohen, schönen, genussvollen Frühling,

    die Waldameise

    AntwortenLöschen