Freitag, 19. April 2013

Herrlichstes Wetter!

Daher ist momentan Bloggerpause. Ich hoffe, ihr versteht. Gerade im Frühjahr ist draußen so viel zu tun, dass ich keine Zeit mehr fürs Bloggen habe. Ich hoffe, dass ich demnächst einige Bilder hier einstellen kann, die ich im Garten gemacht habe. Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Frühlingszeit. Alles Liebe, eure Irmgard

Kommentare:

  1. Bei uns auch, liebe Irmgard!
    Klar, verstehe ich das. Mir geht es nicht anders. Ich poste zwar gern mal - aber meist abends dann, wenn ich aus dem Krankenhaus zurück bin. Vom Garten hatte ich in den letzten Tagen nicht viel und draußen war ich leider auch kaum.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      erst heute schaue ich wieder hier rein. Danke für Deinen Kommentar und Dein Verständnis. Leider kann ich nicht genau nachforschen, was bei Dir alles passiert ist. Momentan ist der ganze Tag ausgebucht. Liebe Grüße, auch an Deine Mutter, ich wünsche ihr alles Gute.
      Irmgard

      Löschen
    2. Kein Problem, liebe Irmgard.
      Wenn so viel Zeit vergangen ist, schaffe auch ich es nicht, alle Einzelbeiträge noch nachzulesen. Wenngleich ich auch - gelegentlich - in dem einen oder anderen Blog einmal rückwärts stöbere. Doch im allgemeinen ist dafür kaum Zeit.
      Bin leider auch nicht mehr allzuviel hier wegen einer Augenproblematik.

      Liebe Grüße und danke für die lieben Wünsche
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Irmgard,
    ich freue mich schon auf deine Bilder.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi,
      ich möchte auch heute noch einen Schwung Bilder hier einstellen, sozusagen als Zwischenmeldung.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  3. Liebe Irmgard,

    mir geht es ähnlich. Ich werde von der Arbeit fast erschlagen, aber heute ist Sonntag, da nehme ich mir etwas Zeit für die Bloggerei.

    Liebe Grüße
    Jürgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Jürgen,
      am Sonntag bin ich selten im Internet, da ich die Stunden genieße, die ich mit meinem Mann verbringen kann. Nur manchmal sitzt er auch an einem Projekt, dann bin ich auch drin. Momentan aber eher nicht, da sind Gartenarbeiten und Reparaturen am Haus dran.
      Liebe Grüße und danke für Deinen Besuch, Irmgard

      Löschen
  4. Liebe Irmgard, sei herzlich gegrüßt.
    Ja, das Frühjahr hält die Gartenbesitzer sehr in Trab. Ich habe ja keinen Garten, bin aber groß geworden mit Garten.
    Da ich jetzt parterre wohne und vor und neben dem Balkon auch Rasenfläche ist, hatte ich Freitag Nachmittag mit dem Rechen den Rasen gesäubert und allen Unrat, der sonst noch so rumlag, weggeräumt.
    Da wurden aus der 3. Etage einfach mal so die Sonnenrollos runtergeschmissen. Sie lagen da nun schon 3 Tage, also konnte ich das nicht mehr sehen und entsorgte sie in den Schuttcontainer, der auf der anderen Seite unserer Straße steht, weil dort das Kindergartengebäude saniert wird. Ganz schön dumm von mir, aber der Hausmeister ist ne Flasche und mich mit den Hausbewohnern anlegen, die ich noch gar nicht kenne, bringt nichts, das hat mir schon unser über uns wohnendes älteres Ehepaar gesagt.
    Sollt nochmal so was sein, dann telefoniere ich mit der Hausverwaltung.
    Ich möchte ein angenehmes Wohnumfeld haben und hatte es auch immer bis jetzt. Unsere Grünflächen um die Häuserzeilen sind alle eingezäunt und die Hundis können nur an den Straßenbäumen, denn oftmals steht auch ein Schild am Zaun, >Hunde nicht erwünscht< und die eingezäunten Rasenflächen sind sowieso nur durch Anwohner mit Schlüssel über Wege zum Hauseingang begehbar.
    Hunde haben es schwer in der Stadt. In den Parks ist Leinenzwang und auf die Liegewiese dürfen sie auch nicht, das kann ich aber alles verstehen.
    In Marzahn, wo wir 26 Jahre wohnten, da gab es das Wuhletal und dort durften die Hunde auf den Wiesen spielen und toben. Das machte Tamy auch und dann konnte sie im Tümpel schwimmen oder in der Wuhle planschen.
    In den Müggelwald und ans Wasser, da müssen wir 1 Std mit der S-Bahn fahren oder eine 3/4 Std mit dem Auto.
    Aber auch im Wald ist eigentlich gesetzlich, Waldverordnung, Leinenzwang für die Hunde.
    In der Nähe gibt es ein eingezäuntes Hundeauslaufgelände, das muß ich mir erst einmal anschauen. Mal sehen, wie hoch der Zaun ist.
    Das Tierheim Berlin hat ein sehr großes Hundeauslaufgebiet, sogar mit Wasserbecken, da können alle Hunde hin, dafür bezahlt man 1 Euro und kann den ganzen Tag dort bleiben.
    Mein Balkon ist jetzt 3 m und zuvor hatte ich 6 m.
    Habe dieses Jahr Blumensamen zusätzlich gepflanzt.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit bis wir uns wiederlesen, tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      danke für Deinen ausführlichen Bericht. Als Mieter hat man es schwer, ich bin froh, dass wir, wenn auch in einem älteren Haus (Schulden für ein neues Haus kamen nicht in Frage), in etwas Eigenem wohnen. Dass Hausmeister oft nicht ihrer Arbeit nachkommen, sehe ich auch anderswo. Ist aber nicht überall so, will ich betonen, weil ich es anders auch erlebe. Es gibt eben solche und solche.
      Genauso wie mit den Hunden. Ich kann verstehen, dass es schwer für Dich ist, in der Großstadt Deiner Tamy einen guten Auslauf zu geben. Dass das Tierheim so einen tollen Auslauf für die Hunde bietet, finde ich toll.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  5. Richtig, liebe Irmgard, genieß die Zeit da draußen. Schöne Arbeiten sind das, die uns der Frühling im Garten beschert. Viel Freude dabei und einen schönen Frühling

    das wünscht dir mit lieben Grüßen
    die Waldameise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ja, es macht richtig Freude, draußen zu sein und im Garten zu werkeln, auch wenn ich mich manchmal am nächsten Tag dann kaum rühren kann, wenn ich es mal wieder übertreibe. Arthrose sei Dank :-(
      Die Gartenarbeit ist aber auch hier eine schöne Ablenkung, und das Werkeln draußen in der schönen Natur, in der frischen Luft und oft bei sonnigem Wetter, tut einfach dem Körper und der Seele gut.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  6. Viel Spass im Garten !
    So langsam wird es ja mit dem Sommer.
    Ich habe zwar keinen Garten, aber ich werde dieses Jahr bei gutem Wetter mal mehr mit dem "Brummfitz" unterwegs sein !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Gucky,
      das denke ich mir, dass Du die schönen Tage mit Deinem Gefährt unterwegs sein wirst. Das macht sicherlich auch Spaß, und Du kommst an schönen Gegenden vorbei.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen
  7. Liebe Irmgard,

    und heute war es Sommer - zu schön. So könnte es bleiben, sogar die Schwalben kreisen schon am Himmel :). Aber da wir Anfang Mai unterwegs sind, wird der Balkon erst nach unserer Heimkehr Mitte Mai bepflanzt. Sonst hat unsere Nachbarin zuviel zu giessen...

    liebe Grüsse und ich bin gespannt auf die Gartenbilder, kalle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Kalle,
      ja, im April waren auch schon schöne Tage. Der Mai ist noch durchwachsen, aber überwiegend mild. Ich nehme es einfach, wie es kommt. Wir haben ja kein anderes Wetter *grins*.
      Liebe Grüße, Irmgard

      Löschen