Sonntag, 24. Oktober 2010

Herbstmelancholie

Herbstmelancholie

Warum bist du, liebe Freundin,
so voller Herbstmelancholie?
Jede Jahreszeit hat ihren Sinn,
jeder Tag hat seine Melodie.

Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter
geben uns den Rhythmus vor.
Nimm dir als Beispiel mal die Kinder;
mach`s ihnen nach, sei doch kein Tor.

Sie begrüßen jeden Tag auf`s Neue,
Sie leben nur im Augenblick.
Was gestern war, bringt keine Reue.
Sie leben ihr Leben - Stück für Stück.

Drum geht auch du dem Tag entgegen,
auch wenn es dieser Herbsttag ist.
Lass über dich Herbststürme fegen
und bleibe trotzdem: Optimist

© Irmgard Schertler


Mit diesem Herbstgedicht von mir begrüße ich euch auf meinem neuen Blog. Mein alter Blog bei myblog ist zu sehr von Spam überflutet. Außerdem habe ich bei anderen Bloggern gesehen, wie viele Vorteile ein Blog hier bietet. "Selbst ist die Frau", dachte ich mir und habe mir diesen Blog selbst zusammengestellt, so schlicht, wie ich es nun einmal mag.

Andrea / Waldameise hat übrigens auf ihrem Blog auch ein Herbstgedicht eingestellt, mit dem Thema "Abschlussball". Ich finde es wunderschön! :-)

Ich hoffe sehr, ihr begleitet mich auch auf diesem neuen Blog und freue mich auf weiterhin schönes Bloggen mit euch!

Kommentare:

  1. Liebe Irmgard, sei herzlich gegrüßt und Glückwunsch für Deinen Entschluß, zum neuen Heim. Werde Dich gleich in mein Blogroll einfangen.
    Ich hoffe Du fühlst Dich hier wohl.
    Ein schönes Herbstgedicht ist Dir da eingefallen.
    Mich haut der Herbstwind auch nicht um, bin immer frohen Mutes und das bunte Blätterwirbeln gefällt mir sowieso. Die Sonne kommt auch heute wieder durch die Wolkendecke und ein naß-kalter Herbsttag verschwindet auch nicht schneller, wenn ich mißmutig darüber bin.
    Es gibt so schöne sonnige, aber eben kühlere Herbsttage und jeder Tag bringt seinen Charm mehr oder weniger zum Ausdruck, man muß ihn nur zu nehmen wissen.
    Habe eben die Balkonkästen von den verblühten Fleißige Lieschen befreit. Nun sind die Finger eisig und die Erde mache ich dann eben etwas später raus.
    Erst mal Mittagessen. Habe heute vorzeitig Hunger, weil ich nicht gefrühstückt hatte. Keine Schrippe mehr da, Brot esse ich ungern und zum 2 Schrippen-Brötchen- Kauf, hatte ich keine Lust. Mein Morgenappetit war auch nicht so groß, wie sonst. Hatte gestern reichlich gegessen und das hielt noch bis heute Morgen an.
    Ich hoffe, Du bist wohlauf, alles Gute, tschüssi, winke, winke, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Brigitte,
    da hast du ja von selbst auf meinen neuen Blog gefunden *staun*
    Ich hatte kurz den PC ausgeschaltet und was anderes gemacht, bevor ich mich an meine Bloggerrunde machen wollte - und schon sehe ich Deinen Kommentar - vielen Dank für das freundliche Willkommen!!!
    Ja, der Herbst hat auch seine guten Seiten. Ich bin ja schon dabei, diese zu sehen ;-), unter anderem, indem ich solche Gedichte schreibe. Dieses schrieb ich übrigens schon vor einiger Zeit, aber es passt gerade wieder schön.
    Liebe Grüße, Irmgard

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmgard,
    gratuliere zur neuen Seite - bei mir geht es zur Zeit mit dem Spam.
    Ich hoffe, Du bleibst hier verschont davon.
    Liebe Grüsse
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmgard, nur kurz was zur Erziehung von Tamy. Du hast ja bestimmt alles von Tamys Entwicklung-Erziehung in der Hundeschule mitbekommen. Ich schrieb immer darüber. Mir war es sehr wichtig, nicht im lauten Befehlston die Tamy zu leiten und zu führen und das war auch nicht das Anliegen des Hundetrainers. Ich war erstaunt, daß Tamy die sanfte Erziehung so gut und schnell,auch ohne extremen oder sogar schmerzhaften Leinenzug, absolviert hatte.
    Ich bin auch keine gerne Befehlsgeberin.
    Auf liebevolle Art, mit immer "Streichler danach", bei Richtigkeit des ausführenden "leisen Befehls", hatte ich Tamy gelobt und tue es auch jetzt immer noch.
    Tamy hat so viel Angst in sich, die sie nie verliert, aber ich gebe mein Bestes, um ihr das Leben unterwegs bei den Spaziergängen so fröhlich wie möglich zu machen.
    Hab noch einen guten Tag, hier ist jetzt blauer Himmel, weiße Wolken, Sonnenschein, nun fehlt nur noch die See und etwas mehr Wärme.
    Tschüssi, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmgard,
    schön wieder von Dir zu hören. Habe dich mal mit dem neuen Blog bei mir verlinkt. D.H. du gibst diesen ganz auf?
    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Uiii, da komme ich ja kaum nach mit Gegenbesuchen! Ich bin ja noch beim Arbeiten am Blog.
    Danke für eure Kommentare, die ich am besten bei den Gegenbesuchen beantworte.

    @ Irmi: Ja, meinen myblog-Blog lege ich auf Eis, wegen den massiven Spams, werde wohl nur noch eine Weile Beiträge mit "weiterlesen"-Links zu mir legen. Löschen werde ich diesen Blog jedoch nicht.

    AntwortenLöschen
  8. Sinn des Lebens


    Blumen, die verwelken!
    Kein Jahr, das nicht vergeht!
    Taler, die nichts mehr gelten!
    Kein Baum, der ewig steht!
    Nächte, die verinnen!
    Menschen, die von uns gehen!
    Spiele kann man gewinnen!
    Wen man verliert, wird man nie wieder sehen!
    Doch die Erde dreht sich weiter, der Kummer bleibt bestehen!
    Lange noch verweilt er, doch es muss weitergehen!
    Denn Altes muss enden und Neues beginnen!

    Wir drehen uns im Kreis - das ist schließlich der Sinn!

    AntwortenLöschen
  9. @ Helga: Danke für den schönen Text!

    AntwortenLöschen
  10. Natürlich bist du bei mir auch ruckzuck in die Blogroll eingetragen und verlinkt worden.
    Eine andere "alte" Blogfreundin ist auch von myblog zu Blogger (blogspot) umgezogen. Aus dem gleichen Grunde wie du... nicht beherrschbares Spamaufkommen.
    Es ist "crazygeekyholsteiner" (bei myblog) und sie ist jetzt hier bei Blogger unter "crazygeekyme". Alles bei mir in der Blogroll.
    Hoffentlich ist das hier mit Spam besser gelöst ?
    Bei Wordpress (bei meinem freien Blog) kriege ich auch Spam. Viel sogar.
    Aber durch Plugins wird der abgefangen und ich kann ihn in der Moderation begucken. Schließlich könnte ja ein erwünscher Kommentar irrtümlich dort eingeordnet worden sein.
    Wenn es nur Spam ist, genügen zwei, drei Klicks und der Mist ist weg.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmgard,

    ich freue mich, wieder von Dir lesen zu dürfen und gleich im neuen Gewande. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar bei mir.
    Du bist natürlich sofort mit neuer Adresse in meiner Blogroll-Liste verewigt worden.
    Dein Gedicht gefällt mir gut!

    Liebe Grüße
    Jürgen aus HH

    AntwortenLöschen
  12. @ Gucky und Jürgen: Vielen Dank für euren Besuch und Kommentar! :-)

    @ Liebe Myblogger: Leider komme ich momentan in keinen myblog-Blog mehr rein, nachdem es nachmittag bei Helga noch ging. Ich probiere es morgen wieder.

    Für heute ist mit Bloggen Schluss. Habt einen schönen Abend,

    wünscht euch Irmgard

    AntwortenLöschen
  13. huhuuu liebe Irmgard,

    wie schön - dein neuer Blog gefällt mir ganz super, herzlichen Glückwunsch zum neuen "virtuellen Heim" :) und ich kann dich jederzeit hier besuchen, das ist klasse.

    Mit deinem Gedicht sprichst du mich sehr an ..denn diese Herbstmelancholie habe ich auch, und du hast ja vollkommen recht .. ich gebe mir alle Mühe, das positiv zu sehen.

    Ganz liebe Grüsse an dich ..hab einen schönen Abend und bis bald :) :)

    Ocean

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmgard!
    Dein Gedicht gefällt mir sehr gut. Es bringt die momentane Stimmung gut rüber.
    Viel Freude am neuen Blog wünsche ich Dir
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  15. schön hier bei dir,
    muss noch gucken :-)
    lg
    Karl

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmgard,
    das freut mich aber sehr, daß Du nun hier auch einen Blog hast! Es ist wirklich mehr als ärgerlich, wenn man seinen Blog nicht benutzen kann, weil er zugespamt wird.

    Diese Linkliste mit den kleinen Bildchen gibt es in dieser Form wohl nur hier, man kann jedoch andere Blogs in seiner Seitenleiste per RSS-Feed ebenso verlinken, nur daß dann kein Bild erscheint. Zumindest von Wordpress weiß ich es. Umgekehrt erscheint bei Blogger/Blogspot kein Bild bei den Blogs anderer Blogsysteme, denn die kann man hier ja ebenfalls verlinken.

    Ja, der Fadenhalter könnte auch als Glocke durchgehen.

    Bei euch scheint es ja schon heftig gefroren zu haben! Bei uns war bislang nur etwas Bodenfrost. Meine Kapuzinerkresse hat in diesem Jahr noch gar nicht geblüht. Bisher ist sie auch noch nicht erfroren.
    Und das weiß ich auch, daß die Lebensmittel-Fotos aus Magazinen geschönt werden, damit sie die Kauflust wecken ;-) Das, was Du ansprichst, habe ich auch schon gesehen. Die Sachen sind hinterher nicht genießbar, aber Hauptsache "schön"! ;-)

    Das Rezept fürs Walnußbrot hatte ich vor einer Weile eingestellt, ich habe es in meinem Beitrag verlinkt.

    Dein Gedicht trifft es genau - heute war so eine richtige "Abschieds"stimmung, fand ich - Zugvögel habe ich gesehen, wohl Wildgänse und das Laub färbt sich mehr und mehr, fällt ab - dazu im Kontrast die Sonne und der schöne blaue Wolkenhimmel... wenn da nicht schon wieder die neuen Knospen an den Bäumen sprießen würden, wäre es doch recht trostlos nach dem doch recht kurzen Sommer.

    Dir wünsche ich auch schöne sonnige Herbsttage ... heute war es wirklich sehr schön, das läßt auf weitere schöne Tage hoffen.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  17. auch meinen glückwunsch!

    liebe irmgard,
    ich fürchte allerdings die spamroboter überlisten uns auch hier - irgendwann.

    dieser, dein neuer blog gefällt mir von den farben und der darstellung, dazu der optimistische einstieg!
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmgard,
    da freue ich mich, dass du ein neues Blog hast und man vor allem diesen besser erreicht. Wie oft versuchte ich bei dir herein zu schauen und die Seite öffnete sich nicht. Auch gefällt es mir hier , bezüglich der Gestaltung, besser.
    Ich muss nur noch bei meinen Links die URl ändern, aber du bist mir sicher :-)

    Dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  19. Sehr schöner Blog, sehr schönes Gedicht und tolle Herbstblätter. Auf ein Neues, liebe Irmgard.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Irmgard,
    was für ein schöner neuer Blog - herzlichen Glückwunsch!
    ie Spams bei Myblog sind wirklich extrem geworden...da hast Du eine gute Entscheidung getroffen!

    Dein Gedicht gefällt mir sehr gut - es ist wirklich wichtig, optimistisch zu bleiben, auch in der dunklen Jahreszeit, die ja auch schöne Momente bereit hält.

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmgard,

    der Spam bei myblog ist schlimm; manchmal muss man die Kommentarfunktion abstellen, damit man nicht uberflutet wird, doch dann macht das Bloggen keinen Spass mehr. Ich könnte bei 1&1 einen Blog anlegen, doch gab es bisher wichtigere Termine und somit muss ich noch bei myblog bleiben....

    liebe grüsse Kalle

    AntwortenLöschen